Freie Musikschule Weil im Schönbuch - Lehrer

Erich Scheungraber hat nach seinem Musik- und Musik­wissenschafts­studium in seiner Heimat­stadt München ein Violin- und Viola­studium am Mozarteum in Salzburg ange­schlossen.
In den Jahren 1988-1990 wirkte er im Mozarteum­orchester bei zahl­reichen Opern-, Konzert-, und Fest­spiel­auf­führungen mit. Er ist Vorstands­mitglied der deutschen Sektion der euro­päischen Streicher­lehrer­ver­einigung ESTA.

Gabi Scheungraber studierte Cello bei Prof. Dankwart Gahl am Mozarteum in Salzburg und schloss Meister­kurse bei William Pleeth und Heinrich Schiff an.
Gemeinsam haben die beiden in Salzburg das Fach Aufführungs­praxis alter Musik bei Nikolaus Harnoncourt studiert und er­hiel­ten mit ihrem Streich­quartett, dem Amaryllis­quartett, Kammer­musik­unter­richt beim Melos-, Amadeus- und vor allem beim Hagen­quartett.
1990 nach Weil im Schön­buch zurück­gekehrt, knüpfte Gabi Scheun­graber, nun zusammen mit ihrem Mann, an die Unter­richts­tätigkeit an, die sie schon am Ende ihrer Schul­zeit erfolg-

reich be­gonnen hatte. Fünf Jahre lang unter­richteten die beiden als Ange­stellte der Musik­schule Bö­blingen. 1995 haben sie sich unter dem Namen "Freie Musikschule Weil" selbst­ständig gemacht.

Seit Juni 2005 ist die Sindel­finger Gei­gerin Theresia Hanke in unserem Musik­schul­team. Frau Hanke studierte Violine, historische Aufführungs­praxis und Musik­pä­da­go­gik in Wien und München u.a. bei Maeve Auer und Ana Chu­ma­chenko.
Sie ist als Konzert­meisterin in ver­schie­denen Orchestern und Ensembles tätig und bringt eine lang­jährige Unter­richts­er­fahrung mit.









Die Musiklehrer